Blog-Archive

Parken in München am Ostbahnhof

Der Bahnhof entstand erstmals mit dem Namen „Haidhausen“ zum 1. Mai 1871. Nach der Eingemeindung Haidhausens im Jahr 1874 erhielt der Bahnhof am 15. Oktober 1876 den Namen Bahnhof München-Ost. 1880 startete der Bau eines Zentralstellwerkes. Von 1912 bis 1924 entstand

Veröffentlicht in München

Parken an der Pinakothek der Moderne

Die Pinakothek der Moderne („Pinakothek“, von griechisch: „pinax“ = „Brett“, „Platte“ bzw. (Schreib-)Tafel) an der Barer Straße im Münchner Stadtbezirk 3 Maxvorstadt vereint unter ihrem Dach vier voneinander unabhängige Museen, die in einer einzigartigen Konstellation verschiedene Bereiche der Kunst abdecken: die Sammlung Moderne Kunst (die ihrerseits ein Teil der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen ist), Die Neue

Veröffentlicht in München

Parken an den Frauenkirche München

Der Dom zu Unserer Lieben Frau in der Münchner Altstadt, oft Frauenkirche genannt, ist die Kathedralkirche des Erzbischofs von München und Freising und zählt zu den Wahrzeichen derbayerischen Landeshauptstadt München. Mit einem umbauten Raum von etwa 217.000 m³, davon 160.000 m³ bis zur Scheitelhöe der Gewölbe, ist sie die größte Hallenkirche überhaupt und die größte Backsteinkirche nördlich

Veröffentlicht in München

Parken nähe Neue Pinakothek

Die Neue Pinakothek in München ist ein Museum der europäischen Kunst des 19. Jahrhunderts. Im Münchener Kunstareal gelegen, stellt sie ein Bindeglied zwischen ihren zwei Geschwisterinstitutionen dar – der Alten Pinakothek mit den Alten Meistern und der Pinakothek der Moderne für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.

Veröffentlicht in München

Parken nähe Alte Pinakothek

Die Alte Pinakothek ist ein 1836 eröffnetes Kunstmuseum in München-Maxvorstadt. Sie stellt unter anderem Gemälde von Malern des Mittelalters bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts aus und ist eine der bedeutendsten Gemäldegalerien der Welt. Die Bestände sind Teil derBayerischen Staatsgemäldesammlungen. Gegenüber der Alten Pinakothek befindet

Veröffentlicht in München

Parken an der Münchner Residenz

Die Residenz in der Münchner Innenstadt war das Münchner Stadtschloss und die Residenz der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige. Der weitläufige Palast ist das größte Innenstadtschloss Deutschlands und heute eines der bedeutendsten Raumkunstmuseen Europas. Der Gebäudekomplex umfasst zehn Höfe und gliedert sich in die drei Hauptkomplexe Königsbau (zum Max-Joseph-Platz hin), Maximilianische Residenz (auch Alte Residenz, Fassade

Veröffentlicht in München

Parken am Deutschen Theater München

In der Schwanthalerstraße 13 wurde am 26. September 1896 das Deutsche Theater in München eröffnet. Hier werden Musicals, Operetten, Ballet und Konzerte von nationalen und internationalen Künstlern aufgeführt. Das im Barockstil erbaute Theater wurde von Alexander Blum, Joseph Rank und

Veröffentlicht in München

Parken an der Olympiahalle in München

Die Münchner Olympiahalle ist eine Sport- und Mehrzweckhalle im Olympiapark und wurde für die Austragung der Olympischen Sommerspiele 1972 erbaut wurde. Die Architektengemeinschaft Behnisch & Partner entwarf die Halle, sowie Olympiastadion und Olympia-Schwimmhalle, die zusammen den Olympiapark bilden. Nach einem Umbau im

Veröffentlicht in München

Parken an der BMW Welt München

Die BMW Welt ist eine Multifunktionsstätte für Ausstellungen und Auslieferungen, sowie eine Eventstätte und Museum. Sie befindet sich in direkter Nähe zum BMW-Vierzylinder in Milbertshofen, München. Der Bau fand zwischen 2003 und 2007 statt, mit der Eröffnung am 20. und

Veröffentlicht in München

Parken am Mathäser Kino München

Der Mathäser Filmpalast ist das wohl bekannteste Kino in München, da es auf der einen Seite direkt am Stachus im Herzen der Isarstadt liegt und auf der anderen Seite, weil es vorher ein berühmter Bierausschank war, der vorübergehend sogar der

Veröffentlicht in München